Vita

Jens Koch

wurde 1983 in Biedenkopf geboren. Er erhielt seinen ersten Instrumentalunterricht mit 5 Jahren. 1999 begann er seine Ausbildung an der Orgel bei Kantor Edwin Plies in Biedenkopf. Danach folgte Unterricht bei Regionalkantor Oskar Roithmeier in Marburg. In 2002 schloss er die Chorleiterschule Marburg mit dem (A-)Examen ab.

Nach dem Abitur 2002 und Zivildienst, Aufnahme des Schulmusikstudiums mit Hauptfach Orgel bei Martin Wenning und Martin Baumann und den Nebenfächern Gesang und Klavier an der Universität Kassel.

Ab 2007 Studium der Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Orgelklasse von Prof. Martin Lücker, Orgelimprovisation bei Prof. Gerd Wachowski, Orchesterleitung bei GMD Uwe Sandner und Chorleitung bei Prof. Winfried Toll und Christoph Siebert. Meisterkurse in Orgel und Chorleitung runden seine Ausbildung ab.

Seit 2001 war Jens Koch Organist der Kirchengemeinde Buchenau und Elmshausen. Ab 2010 wurde er als Chorleiter des MGV "Eintracht" 1869 Breidenstein verpflichtet. Zum August 2011 wurde er als Kantor im Kirchenkreis Ziegenhain angestellt und zum Organisten der Schlosskirche Ziegenhain und Stadtkirche Treysa berufen. Ab Juni 2013 ist er Bezirkskantor im Kirchenkreis Ziegenhain.